Bremer Klaben

Der Bremer Klaben ist ein beliebtes Wintergebäck. Er wird saisonal ab
Anfang November bis Anfang Januar angeboten.


Bremer Klaben hat eine jahrhundertelange Tradition, die bis in die
Hansezeit zurückreicht. Auf Antrag der Bremer Bäckerinnung vom
Dezember 2009 wurde der Klaben als geschützte geografische Angabe
nach europäischem Recht eingetragen.


Jedes Jahr im November findet der traditionelle Klaben-Anschnitt auf dem
Bremer Marktplatz statt. Dort können sich die Bremer und Butenbremer
ein erstes Stück des ca. 100 Meter langen Klabens sichern. Der Erlös aus
dem Verkauf kommt einer wohltätigen Organisation zugute.


Es handelt sich um einen großen, stollenähnlichen Kuchen aus schwerem
Hefeteig mit sehr vielen Rosinen und von typischer, kastenartiger Form.