Piekfeine Brände

... eine Bremer Erfolgsstory

 

Von der Leidenschaft zur eigenen Brennerei zur Botschafterin der Feintrinkkultur für den Norden Deutschlands.

 

Obstbrände haben einen glanzvollen Ruf.

Schon unsere Vorfahren nannten sie „Eau de Vie“, was auf Deutsch so viel bedeutet wie „Wasser des Lebens“.

 

Damit gemeint ist die wohltuende und belebende Eigenschaft der erlesenen Destillate.

 

Aus der eigenen Leidenschaft, einen Beruf zu machen, war für Birgitta Rust, jetzt Schulze van Loon, ein lang gehegter Traum. Den hat sie sich an einem historischen Platz für den internationalen Wein- und Spirituosenhandel mit einer Brennerei als gläsernen Manufaktur in der Bremer Überseestadt erfüllt.

 

Mit der Eröffnung der ersten Craft-Destille für Premium-Brände in der Hansestadt hat sie am 11.11.11 um 11.11 Uhr ein Zeichen gesetzt.

 

Piekfein heißt besonders mild.

Die Destillation mit traditionellen, wesentlich aufwendigere Rau- und Feinbrandverfahren, macht die Piekfeinen Brände ganz besonders mild.

 

Probieren geht über Studieren!